Donnerstag 04. Juni 2020  -  Samstag 13. Juni 2020

Rumänien

...bis an das Schwarze Meer!

Rumänien – wildes und geheimnisvolles Land Osteuropas? Wirklich wild und ursprünglich sind die Wälder und Berge der Karpaten. Auf dieser Reise erleben Sie Rumänien mit Burgen und Schlössern, Gebirgen und Stränden, Sumpflandschaften und natürlich Dörfern und Städten – also Rumänien in all seinen Facetten.

Nach vielen Jahren im Verborgenen rückt Rumänien immer mehr in den Blick reise- und kulturinteressierter Menschen und präsentiert neben einzigartigen Naturschätzen faszinierende Kulturbauten und herrliche, oft mittelalterliche Innenstädte.

1.Tag: Anreise – Salzburg – Wien – Raum Budapest
Sie reisen über Salzburg und Wien nach Ungarn in den Raum Budapest an. Abendessen im Hotel und Übernachtung.

2.Tag: Ankunft in Rumänien
Rumänien erreichen Sie an Ihrem zweiten Reisetag. Sie lernen in diesem Land eine kulturelle und sprachliche Vielfalt kennen, wie sie kaum irgendwo zu erleben ist. Sie werden erfahren, dass die Mischung der Kulturen das besondere Flair Rumäniens ausmachen. Sie reisen über den Grenzübergang Nadlac ein und treffen dort Ihre Reiseleiterin, die Sie während der gesamten Rumänienrundreise begleiten wird. Sie fahren zunächst über Alba Julia nach Sibiu (Hermannstadt) in die Mitte Rumäniens. Hotelbezug und Übernachtung.

3.Tag: Ehemalige Kulturhauptstadt Sibiu - Bukarest
In Sibiu (Hermannstadt), der ehemaligen Kulturhauptstadt 2007 unternehmen Sie am heutigen Vormittag einen Stadtrundgang. Im geschichtlichen Verlauf spielte die Stadt eine wirtschaftlich und politisch wichtige Rolle in Transsylvanien. Berühmt sind die Gebäude am Großen und Kleinen Ring und selbstverständlich der Ratturm, der die beiden Ringe voneinander trennt. Die Lügenbrücke und die evangelische und orthodoxe Kirche der Stadt sowie das Brukenthal Palais, das eines der bedeutendsten Museen Rumäniens beherbergt, sind architektonische Bauten, die das Stadtbild prägen. Danach führt Sie die Weiterfahrt in die Walachai. In Pitesti erreichen Sie die Autobahn und fahren direkt nach Bukarest, die Hauptstadt Rumäniens. Während Ihrer Ankunft entdecken Sie bereits, dass die Bauten der Hauptstadt architektonisch bunt gemischten Stilrichtungen angehören. Ein besonderer Höhepunkt des Tages ist das Abendessen mit Folkloreprogramm in einem typisch rumänischen Restaurant. Lassen Sie sich von Brauchtum, guter Musik und froher Lebensart beeindrucken. Hotelübernachtung.

4.Tag: Bukarest – Schwarzes Meer
Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Bukarest. Sie sehen das Parlament; ein Gebäude mit gewaltigen Ausmaßen, das neben dem Pentagon in Washington zu den weltgrößten Verwaltungsgebäuden zählt. Ihre Rundfahrt führt Sie zur Nachempfindung des Pariser Arc de Triomphe und zum Konzertsaal des Rumänischen Athenäum. Des Weiteren werden Ihnen die Patriarchenkirche und weitere Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt gezeigt. Ihre freie Zeit können Sie als Mittagspause genießen und einen kleinen Stadtbummel unternehmen. Anschließend reisen Sie im Reisebus weiter und erreichen gegen Abend die Küste des Schwarzen Meeres. Etwas nördlich von Constanta liegt der bekannte Badeort Mamaia, der Ihr Standort für die nächsten Tage ist. Abendessen und Hotelübernachtung.

5.Tag: Mamaia – Küstengebiet Schwarzes Meer
Der heutige Tag beginnt mit einer Fahrt entlang der Küste des Schwarzen Meeres. Genießen Sie die Blicke auf das Meer und sehen Sie die Bade- und Ferienorte. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug nach Constanta und zum Weingut Murfatlar. Das mondän wirkende Constanta besitzt ein Casino, einen alten Leuchtturm, eine orthodoxe Kathedrale und nicht zuletzt eine schöne Promenade, die Sie zum Spaziergang einlädt. Schließlich fahren Sie in das Weingebiet des Murfatlar, das etwas westlich von Constanta liegt. Freuen Sie sich auf wunderschöne Natureindrücke und nicht zuletzt auf eine feine Verkostung der Dobrogea-Weine im Weinkeller. Rückkehr zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

6.Tag: Mamaia - Donaudelta
Ihr heutiger Reisetag führt Sie in ein einmaliges und von der UNESCO geschütztes Naturschutzgebiet: in das wunderbare Donaudelta. Ab Tulcea werden Sie dieses Naturparadies mit dem Schiff erkunden und über das zweitgrößte europäische Flussdelta bis zum Nebunusee fahren. Erleben Sie hier ein nahezu unberührtes Vogel- und Fischparadies, einen Artenreichtum an Pflanzen und Bäumen und eine einzigartige Pelikankolonie, die hier siedelt. Genießen Sie die Zeit in diesem einzigartigen Flussgebiet, in dem es außer Naturschönheit nur Ruhe und Stille gibt. Während der Mittagszeit werden Sie an Bord des Schiffes mit einem Mittagessen verpflegt und kehren gegen Abend zurück nach Tulcea. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Mamaia.

7.Tag: Mamaia – Karpaten – Bran /Törzburg - Brasov
Am heutigen Morgen fahren Sie in Richtung Karpaten und erreichen einen weiteren Höhepunkt Ihrer Reise. Die Stadt Bran, das frühere Törzburg, mit seinem mittelalterlichen Schloss, das als „Schloss Dracula“ bekannt ist. Schloss Bran, das von den Kronstädter Sachsen im 14. Jahrhundert erbaut wurde, thront majestätisch an einer Schlucht und über der gesamten Region. Die von Bram Stoker beschriebene Burg im Dracula Roman erinnert deutlich an dieses Schloss. Genießen Sie von der Schlossanlage aus, eine traumhafte Aussicht auf die Umgebung. Hotelbezug in Brasov. Abendessen und Übernachtung.

8.Tag: Siebenbürgen – Brasov – Sighisoara – Cluj
Beginnen Sie den heutigen Reisetag mit einer Besichtigung der Altstadt von Brasov. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Schwarze Kirche, der größte gotische Sakralbau Osteuropas mit einem 87 m hohen Turm. Die Weiterfahrt führt Sie nach Sighisoara in das alte Schäßburg, dessen Stadtzentrum zu den schönsten mittelalterlichen Vermächtnissen Europas zählt. Die Altstadt ist mit ihren vielen Türmchen, schiefen Häuschen und verwinkelten Gassen die einzige noch erhaltene und bewohnte mittelalterliche Festung in Europa. Hier finden Sie die Baustile der Gotik, der Renaissance, des Barocks und des Historismus` in seinen ursprünglichsten Formen. Sie reisen anschließend weiter nach Cluj Napoca, das frühere Klausenburg. Hotelbezug und Abendessen.

9.Tag: Cluj – Oradea – Nähe Budapest
Am heutigen Tag erleben Sie Cluj Napoca, eine der ältesten Städte Siebenbürgens. Die Altstadtbesichtigung beginnt bei der imposanten St. Michaelskirche aus dem 14. Jahrhundert und führt Sie weiter entlang der ehemaligen Wehrmauer bis zur orthodoxen Kathedrale. Nach einer mittäglichen Pause in der Altstadt reisen Sie weiter nach Oradea und nehmen am Grenzübergang Bors Abschied von Ihrer rumänischen Reiseleitung. Weiterfahrt in den Raum Budapest. Hotelbezug und Abendessen.

10.Tag: Budapest - Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Rückreise in Ihre Heimatorte an. Mit schönen und einzigartigen Eindrücken werden Sie aus Rumänien heimkehren.

LEISTUNGEN
> Busfahrt im Fernreisebus / 4-Sterne Klassifizierung
> Reisebegleitung und Bordservice
> 2x Übernachtung im 3-Sterne Hotel
> 7x Übernachtung im 4-Sterne Hotel
> 8x Halbpension mit Frühstücksbuffet
> 1x Abendessen u. Folkloreveranstaltung
> Permanente Reiseleitung in Rumänien
> Eintritt Vauban Festung Alba Julia
> Stadtrundgang u. Eintritt Kirche Sibiu
> Eintritt Kloster Cozia
> Eintritt Patriarchenkirche Bukarest
> Eintritt Dorfmuseum Bukarest
> Eintritt Burg Bran
> Eintritt Schwarze Kirche Brasov
> Eintritt Bergkirche Sighisoara
> Eintritt Stundturm Sighisoara
> Eintritt Geburtshaus Draculas
> Eintritt Michaelskirche Cluj Napoca
> Ganztagesausflug Constanta/Weinprobe
> Ganztagesführung Donaudelta mit 3-Gang-Mittagessen
> Großes Bordfrühstück
> Kopfhörersystem

PREISE
DZ: 1.265,00 €
EZ: 1.480,00 €


Abfahrtszeit: 06:00 Uhr
Abfahrtsort:

Preis: ab 1265,00 €

Kategorie: Mehrtägige Reisen, Reisenummer: 212020